Seiten

Donnerstag, 23. Februar 2012

BuchEmpfehlung "Sternenkind"

Aloha Freunde,

falls Du Dich schon immer mal fragtest, ob Du ein schräger Vogel bist. Kiekste hier;

***Sternenkind***

Sternenkind erzählt die wahre Geschichte von Julia, einer jungen Frau, die in der Regenbogenenergie geboren ist und zu den Kindern der neuen Zeit —den „Sternenkindern“ gehört. Ihr Lebensweg spiegelt die inneren Konflikte dieser Generation ehrlich und ungeschminkt wider. Aus eigener Kraft heraus und mit Hilfe ihres Urvertrauens macht sich die junge Frau ganz alleine auf die Suche nach ihrer Wahrheit. Dafür lässt sie die Grenzen, Normen und Regeln der Gesellschaft hinter sich und folgt dem Ruf ihrer Seele. Dieser führt die junge Frau schließlich an die Atlantikküste Portugals. Während hier ihre medialen Fähigkeiten erwachen, begegnet Julia gleichzeitig ihrem Schatten. Begleitet von mystischen und spirituellen Begegnungen, die bis nach Atlantis zurückführen, findet sie letztendlich die Antwort, nach der sie ihr Leben lang gesucht hat und die in jedem von uns wohnt.
Text von hier

https://www.facebook.com/sternenkind.juliajannsen

Im Jahr 2006 besuchte ich ein Seminar für Energieheilung. Die Leiterin dieses Seminares erwähnte eher beiläufig, dass ich zu der Generation der Regenbogenkinder gehöre. Sie war erstaunt das ich dies zum ersten Mal hörte und noch während sie mir einige Informationen in die Hand legte, schien ein Teil von mir endlich eine Antwort bekommen zu haben. Die Bezeichnung war mir fremd doch meine Seele schien zu wissen, worum es ging. Ich möchte dazu sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt 28 Jahre jung war, also lange kein Kind mehr. Ich begann Informationen über das Phänomen „Indigo & Regenbogenkinder“ zu sammeln, um dadurch ein entscheidendes Stück meines Seelenfriedens zu finden. Ich fand hauptsächlich Bücher über „Kinder“ und kaum etwas über junge Indigoerwachsene. Schon gar nicht in Deutschland. Ein deutliches Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist, auch in unserem Land über die „Kinder der neuen Zeit“ zu sprechen! Ich arbeitete mich Stück für Stück durch die Berichte, Bücher und Beiträge. Mir wurde endlich klar, warum sich mein eigener Lebensweg so herausfordernd gestaltet hatte. Mein Buch Sternenkind war zu diesem Zeitpunkt schon fast fertig geschrieben und ich erkannte, dass meine wahre und persönliche Geschichte einen wichtigen Beitrag zu der Aufklärung über die „Kinder der neuen Zeit“ leisten kann. Seitdem ich denken kann, habe ich das Gefühl einer Mission in diesem Leben zu folgen. Dass diese nicht in herkömmlichen Konventionen zu finden ist, spiegelt mein bewegtes Leben wieder. Glaubensansätze in denen Reinkarnation und das Zusammenspiel von Karma und Seelenwachstum einen Raum haben, gehören für mich seit Beginn meiner Kindheit ohne Zweifel zum irdischen und somit menschlichen Dasein. Die Existenz von Engeln, Elfen und Einhörnern sind für mich immer selbstverständlich gewesen, wie die Tatsache das Atlantis kein Mythos ist. Seit einigen Jahren werde ich von den Einhörnern und ihren Heilkräften begleitet. Die ersten inneren Konflikte entstanden in der Schule. Mein intuitives Wissen ließ sich nicht mit dem Lernstoff vereinen. Je älter ich wurde, desto mehr erkannte ich, dass meine Eltern und die Menschen in meinem Umfeld meine Glaubensansätze kaum nachvollziehen konnten. Mit meinen Gedanken, Ideen und Erfahrungen hatte ich große Schwierigkeiten mich den Regeln und Normen des allgemeinen Zeitgeistes anzupassen. Ich verließ mein Elternhaus im Alter von 17 Jahren und lebte für einige Zeit in einem besetzten Haus. Hier kam ich auch zum ersten Mal mit Drogen in Berührung und beendete die Schule. Nach einigen Anläufen, die über Privat- und Abendschulen führten, beendete ich meine Schulkarriere ohne Abschluss im Dez.2000. Ohne wirklich ein Ziel vor Augen zu haben, ergab sich die Möglichkeit bei einer renommierten Werbefilmproduktionsfirma in Hamburg ein Praktikum zu absolvieren. Dort bot sich mir zwar eine berufliche Aufstiegschance, doch ein Teil von mir war getrieben von der Suche nach „etwas“, dass allem Anschein nach nicht in den mir bekannten Gesellschaftsstrukturen zu finden war. Ich verließ nach einem Jahr Praktikum diese Firma und ging im Sep. 2002 für zwei Jahre nach Kapstadt/Süd-Afrika. Hier begegnete mir zum ersten Mal mein spirituelles Wesen und ich bekam endlich Abstand zu den Drogen. Auch öffnete sich mein Bewusstsein und meine medialen Fähigkeiten kamen zum ersten Mal zum Vorschein. Es gab keinen Menschen mit dem ich darüber sprechen konnte und so verdrängte ich die Tatsache hellsichtig zu sein immer wieder. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland hatte ich Schwierigkeiten wieder Fuß zu fassen. Die Zeit in Kapstadt hatte mich verändert und ich befand mich bereits in meinem spirituellen Erwachungsprozess, allerdings noch auf unbewusster Ebene. Ich verließ Hamburg wieder nach nur sechs Monaten und reiste nach Lagos /Portugal. Hier häuften sich spirituelle Erfahrungen und mystische Begegnungen, so dass mein ohnehin sehr wackeliges Lebensgerüst völlig aus den Fugen geriet. Die Kontakte zu der geistigen Welt intensivierten sich und immer noch war ich ohne Antworten und Resonanz von meinem äußeren Umfeld. Dies führte dazu, dass ich zwar wieder nach Hamburg zurückkehrte, doch nach zehn Monaten im Sep. 2005 ein weiteres Mal meinen Rucksack packte und für knapp ein Jahr nach Lagos ging. Meine Zelte waren ohnehin seit meinem Aufenthalt in Südafrika nicht wieder aufgebaut und so folgte ich, immer noch getrieben von der Suche, meinem Seelenruf. In der nun darauffolgenden Zeit durchschritt ich intensive Transformationsprozesse, die mich zu meinem Ursprung der göttlichen Liebe führen sollten. Diese intensiven Phasen meines geistigen Wachstums, meine mystischen und spirituellen Erfahrungen, sowie das Verstehen des Drogenkonsums in meiner Vergangenheit, untermalt von den Erlebnissen meines Aufenthaltes in Lagos, bilden den Leitfaden in meinem Buch Sternenkind. Indigos/Kristall und Regenbogenmenschen spüren intuitiv, dass sie geführt werden, auch wenn es bei vielen auf unbewusster Ebene stattfindet. In meinem Buch habe ich die inneren Konflikte und die Auseinandersetzung mit meinem spirituellen Bewusstsein, sowie die Begegnungen und Gespräche mit anderen Sternenkindern auf meinen Reisen aufgeführt. Für uns ist es häufig schwierig mit unserem Wissen, der natürlichen Verbindung zur geistigen Welt, sowie unserem Bewusstsein für Gott und das Universum einen passenden Raum in der Gesellschaft zu finden. Da ich selbst mediale Fähigkeiten besitze, die sich durch Hellfühlen, Hellwissen, Hellsehen, Traumvisionen und Channeln (ich diene als Kanal und „Sprachrohr“ für die Energie der Einhörner und die Elementarwesen) zum Ausdruck bringen, ist es für mich immer noch eine Herausforderung gesellschaftliche Strukturen und MEINE WAHRHEIT unter einen Hut zu bekommen. Da ich in meinem Buch nur authentische und wahre Erlebnisse sowie Begebenheiten schildere, werden Indigo/Kristall und Regenbogenjugendliche/Erwachsene, sowie alle die sich auf dem Weg zu ihrem Seelenursprung befinden und auf der Suche nach ihrer Wahrheit sind, viele Antworten finden. Zwar hat sich das Bewusstsein in den vergangenen Jahren mehr und mehr geöffnet, dennoch habe ich bis zum heutigen Zeitpunkt kein Buch gefunden, dass die Konflikte der Sternenkinder und den Drogenge(miss-)brauch schildert. Somit soll Sternenkind all meinen Seelengeschwistern, sowie ihren Eltern und all denen die sich dazu berufen fühlen UNS zu unterstützen, Mut machen sich selbst zu vertrauen. Oft reicht schon eine Bestätigung, dass es noch einen Menschen gibt, der ähnliche Gefühle und Gedanken hat aus, um eine Tür und das Herz zu öffnen. Wir „Kinder“ der Neuen Zeit, die ihren Ursprung in dem zeitlosen Dasein des Universums hat, haben ein feines Gespür für solche Dinge und es ist für uns wichtig, die Authentizität indem was uns gesagt und gezeigt wird, zu fühlen. Erst dann sind wir auch bereit etwas anzunehmen und uns zu öffnen. Wir alle wissen, dass die Zeit der Transformation, die gerade auf der Erde geschieht für den Planeten und das Universum wichtig sind. Deshalb ist es mir wichtig den Sternenkindern und allen anderen Seelen in ihrem Erwachungsprozess auf dieser Reise ein Stück Kraft, Mut und das Vertrauen in den eigenen Glauben zu geben.
Text von hier

Gruß
"Einhörner rocken megamässig" Icke

Tipp für heute: 
Taschengeld checken und Buch kaufen :o)
ISBN: 978-3-86683-751-5
Preis: 12,90 €

Einhorn-Meditation (die dienst dazu, sich auf die entsprechende Ebene einzuschwingen) findest Du hier
http://lebenskreationen.wordpress.com/2011/04/25/einhornmeditation-mit-julia-jannsen/

Keine Kommentare:

Kommentar posten