Seiten

Donnerstag, 2. Februar 2012

Technik - Parallelwelt ? (Urheberrecht liegt bei mir, mich, icke)

Technik - Parallelwelt?

Lucy ist eine umweltbewusste Teilnehmerin im Inkarnierungsclub "Erde". Das ganze Angebot des Mülltrennens, Flaschen sortieren, Papier in den richtigen Container bringen also. Deshalb vertrat sie auch die These, dass Pfandflaschen glücklich gesammelt werden sollten.

Nun warteten die "glücklich verstauten" Pfandflaschen auf ihrem großen Recyclingeinsatz und das auch sehr geduldig im mit grünen
(... ... ... das ist der Moment, wo ich leise und heimlich meine Augen verdrehe und sehr, sehr leise seufze) Applikationen bestickten ökologisch korrekten Baumwollbeutel.

Und die Arbeitswoche kam mit dem Montag und ging mit dem Freitag. Der Samstagvormittag kam und Lucy schlenderte zum Discounter an der Ecke, der grüne Beutel baumelte am Handgelenk und das Tor zum Pfandabgaberaum öffnete sich.

Trommelwirbel - das Spiel beginnt.

Lucy: "Hmmm, ich nehme die Wasserflasche."

Der Automat zählt "1"

Lucy: "Ich nehme die Apfelsaftflasche."

Der Automat - so what, der verweigert seinen Dienst!

Böse zeigt er seine Information:
Flasche kann nicht erkannt werden.

Lucy: " Aha, DER Automat. Ist ja männlich, wahrscheinlich kann er irgendwas nicht lesen oder so schnell erfassen.
Remember ... ... ... DER Automat."

Lucy: " Okay, ich richte die Flasche formschön her. Ich ziehe und zuppele gern auch am Edikett. Na klar, HERR Automat.
Alles was Du willst..."

& hinein mit der Flasche

Automat - heul heul, ich kann die Flasche nicht erkennen

Lucy - juut, nochmal die Flasche strecken und in Form ziehen
& dann hinein in den "Schlund des Grauens"

Automat - kann ich nicht erkennen!
nee, nee, nee - nehm ich nicht!

Lucy- fluchend das Edikett nochmal gerade ziehend

Automat - (wir raten jetzt alle was geschieht) - ja, genau richtig! -
DER Legastheniker unter den Leergutautomaten.
... ... ... heul, heul - kann ich nicht lesen und erkennen. Heul!

Lucy - Mein lieber Freund, HERR Leergutautomat!
In dieser Welt, genau 3 Meter vor Dir,
ist es kalt, rauh und es gibt grausame Menschen.
Die ALLE deine Teile auseinander nehmen und dann einzeln verkaufen.
WILLSTE VIELLEICHT MAL MITARBEITEN ???

Automat - gibt die Flasche wieder zurück und hofft auf irdische Gerechtigkeit.

Lucy nimmt die zurückgewiesene Flasche mit einem wütenden Achselzucken und sieht ein kleines, sehr kleines lustiges, gelbes Feld "Pfandfrei".

Ja, Frau sein ist nicht immer leicht.

Und bitte liebe Pfandflaschenindustrie druckt pfandfrei ganz groß und in leuchtend pink auf die Flaschen drauf.

Gruß
"Das Leben ist manchmal ein Brüller" Icke



Bild von hier


Wenn Du den Text weitergeben, veröffentlichen, ver-irgend-was möchtest. Dann verlinke bitte auf meine Seite.
Copyrigt 2012 - Dieser Text kann gern frei verteilt werden, unter Hinzufügung dieses Copyright - Hinweises.

DANN wünsche ich mir bitte auch einen Ausgleich in Form einer Geld- oder Sachspende an mein Lieblingsprojekt:

Ich bitte den geneigten Leser um Spenden an mein Lieblingsprojekt http://www.kinderprojekt-arche.de/

Empfänger:
Die Arche Bank:
Bank für Sozialwirtschaft
Blz: 100 205 00
Konto: 30 30 100 (zentrales Spendenkonto) !!!

Nicht vergessen - Spenden können von der jährlichen Lohnsteuer abgesetzt werden !!! http://www.spenden-ratgeber.de/steuer-spendenbescheinigung.htm

Keine Kommentare:

Kommentar posten