Seiten

Mittwoch, 14. März 2012

Energiefrequenzen, Input, Basiswissen

Aloha Freunde,

für die Forscherseelen unter uns, stelle ich einige Übersichten auf dem Hause Wolf
(Elke C. Wolf) hier zusammen.
ACHTUNG - es wird wild und wir verlassen den 3D Wahrnehmungssektor :o)

Bitte lies diesen Artikel, wenn DU in Dir stabil bist
. Dir klar ist, dass Du sowieso schon mehrere Auftritte (Inkarnationen) auf diesem Planeten hattest und Dir sowieso bewusst ist, dass der einzige Job ist, Dich wieder in Dir zu heilen und Deine Ganzheit zu erreichen.
Quasi = Herzenergie.

Und Dir dürfte mittlerweile auch klar sein, dass der abgelutschte Begriff aus "Eso-Hausen" über bedingungslose Liebe einfach nur Zugang zu Energiecodes beinhaltet.
 
Kiekste hier;

„In der Transformationsarbeit kehren all unsere Erfahrungen in Einheit zum Herzen zurück!“

**** **** **** **** **** ****
Das Problem bei unserer Geschichte ist ja immer, wir haben die Chronik in der DNS gespeichert. Dinge, die wir seelisch noch wissen, die bei all dem kosmischen Chaos teilweise selbst die höchste himmlische Legion vergessen hat. Kurz und knapp, eigentlich bräuchten wir schon längst stehende Ovationen bei dem ganzen Gerümpel, das wir von der Erde aus für die anderen Sterne mitgewandelt haben. Das dumme ist nur, dass den Menschen, selbst den erwachten, nur ein Gefühl gegeben scheint aber kein Wissen, und nur in Metaphern und sonderbaren Träumen ergeben manche Dinge einen schlüssigen Zusammenhang. Um nicht gänzlich verrückt zu werden, macht das ja alles Sinn, doch eigentlich nimmt es uns eine ganze Menge Lebensqualität. Nicht die Umwandlung alleine zerrt an den Nerven, sondern die vielen Pflaster, die man abnehmen muss, um die schlecht verheilten Wunden wieder zu öffnen, um nochmals mit dem Schwert der Klarheit rein zugehen.

Wir sind E.T.s auf der Durchreise in einem menschlichen Körper, haben alle DNS-Pläne auf unseren Zellen sitzen, die jemals von unserer Seele bewohnt waren. Eigentlich sind wir nur bis zum ersten Wachruf menschlich, danach sind wir ein Mischling. Organisch, philosophisch und auch emotional. Mittels dieser Qualität sind wir in der Lage, sowohl das irdische Karma persönlich, das irdische Karma der Einmischung von anderen planetaren Völkern, als auch das planetare kosmische Karma aus der Trennung empor zu heben in das Licht.

Bitte verstehen wir das mit dem Licht ganz simpel; es sagt nur: an das Licht, an die Oberfläche, aus dem Schleier des Vergessens hervor holen.

**** **** **** **** **** ****
Den Menschen wurde mittels Manipulation und Religion über viele Jahrtausende der Zugang zu ihren nicht-irdischen Fähigkeiten und ihren Brüdern und Schwestern von Seiten der Schattenliga gesperrt. Hologramm über Hologramm, Implantat über Implantat, Einweihung um Einweihung dienten dem Manifestieren der rein väterlichen Gottebene und verdrängten immer mehr die kosmische Mutter. Die Hüterinnen der MA wurden von den magischen Priestern von Atlantis implantiert und zu Tode geschändet, die Hüterinnen des Wissens um die „Weiße Dame des Sees“ (Metapher für die heilige Flüssigkeit, die den Baum allen Lebens durchläuft; Baum allen Lebens ist als Metapher in Excalibur zu finden, welches ein riesiges Energiegitter tief im Inneren der Erde ist, geschützt durch die Legion Lord Michaels), die Avalon Priesterinnen gepfählt und hingerichtet, so tief verletzt in ihrem Code, dass die alten Magiere sicher gehen wollten, ihre Seelen kämen nie wieder. Pech für den schwarzen Lumpen, denn sie sind da! Einmal Mapmaker, immer Mapmaker, im Herzen, für die Zukunft Freelancer. Den Seelen, die als Paar die erste Lichtherrenrasse, jene Rasse, die die Sphinx kreierte (das Auge Gottes), wurde die Trennung durch Tod, ätherische Hologramme, Verschleppung und vielem mehr angetan. Die Sexualkraft der großen Seelen wurde manipuliert, damit sich die großen Seelen, deren Samen aus der Lyra und der Wega stammen, nicht mehr erinnern, wie sich die Fusion des Herzens mit dem Paarraum anfühlt und wie sich wahre Einheit in Freiheit von Illusion darstellen kann.

Die Elektrizität bestimmte Jahrtausende lang das zeitliche, das zellulare und das geistige Trennungsfeld des Baumes des Lebens. Nur wahre Emotion kann die Trennung erlösen und die finden wir nur in einer gereinigten DNS.

Lange Zeit, bevor wir humanoide Speziesformen wurden, waren wir Wesen aus pulsierenden, kristallinen Energien, bereits geschlechtlich Mann und Frau, in der Form jedoch Einheit und Androgyn. Die Lyra ist die Klangwelle unserer Seelenganzheit, ihr Prisma wird empfangen, wenn eine Seele durch ist. Die Gruppierung der Mapmaker ist rein genetisches Lyra und Wega Material, dass nun als ein Seelenkollektiv ihren seelenkollektiven Auftrag abgeben wird und dafür ihr Lyra-Prisma für ihre Individualität zurück erhält. Immer wieder begegnen wir dem Code 144, egal wo wir lesen, egal welche spirituelle Energie gelehrt wird. Die Schlange, Hydra, ist ein Sternenbild von 144 Sternen, das Sternenbild Leonid beinhaltet 72 Sterne. Es waren 288 000 Lyra- und Wega-Samen, die sich in die ersten Körper aus Löwe und Schlange inkarnierten und die Wandlung und Beseelung dieser Speziesform ins Göttliche zurück bildeten.

Die Wesen Löwe und Schlange entstanden aus einem Traum der kosmischen Mutter und erhielten ihre Beseelung vom Prisma der Lyra und der Wega. Diese 288’000 Prismen wählten, sich männlich und weiblich auszudrücken, um eine Erfahrung zu sammeln. Gemeinsam kreierten sie die Spezies Drache. Die kosmische Mutter war jedoch – wie auch der kosmische Vater – im Experiment daran gebunden, den selben Anteil von Wesen, die wählten, der Einheit zu dienen, den selben Anteil der Wesen zu kreieren, die wählten ein Nicht-Lichtwesen zu sein.

Das Experiment wurde aufgrund von Hochmut gewählt, da einige Völker hinter der Zentralsonne mittels zu intensiven Lichtwandlungen ihr Herz und Mitgefühl verloren hatten, also musste herausgefunden werden, welcher Weg für die Wahl in die Einheit ohne Entwicklungshilfe gegangen werden muss. Nur die Dualität war dazu in der Lage. Nur diese hatte die Funktion des freien Willens auf Wahl. Der ganze Spuk ist älter als der Böhmerwald, aber immer noch aktiv, da wir ihn in der DNS bereinigt haben. Wären Schlange und Löwe nicht so fasziniert gewesen, der Drachengenesis unter Aufsicht und Beihilfe die Erde zu geben, und wären sie nicht von den Nicht-Lichtwesen überrascht worden, hätte es keinen Krieg und keinen Hochverrat im Sektor der Schlange gegeben. Ganz kurz, der Verräter war die schwarze Kobra, die Opfer waren 144’000 weiße Schlangen- und Löwen-Frauen.

Falls ihr Lieben Phänomen-300-Leute immer noch sauer sein solltet auf eure Entität, Jungs und Mädels, die wissen nicht mal, dass wir noch leben! Sie sind unsere Partner in dem Experiment Löwe und Schlange, entweder haben wir ihre Hinrichtung angesehen oder sie die unsere. Also runter mit der Wut!

Viele unter den Seelen aus der Lyra wurden von den Wächtern dieses Experiments gerettet, beziehungsweise das, was von der DNS noch übrig war. Wir verdanken es Arcturus, Alcyone, den Priestern von EL, AN, RA und Altair, dass unser Arsch heute noch bei jedem Erdbeben wackelt. Ohne die Addition der Erzengelschwingung hätte keiner, der aus der Lyra stammt, überlebt. Der Zugang zu der Erzengelschwingung ist uns immer gegeben und das heilige Versprechen der Erzengel und ihrer kleineren Freunde uns gegenüber durch all die tausend Jahre über eingelöst worden, bis in die heutige Inkarnation. Viele haben unter Lord Michaels Schwert gekämpft, sind heute noch Träger des blauen Schwertes; viele haben die schwarze Magie durchkämt mit all ihren psychologischen Systemen und tragen noch heute den Kristall von Altair, sind ausgezeichnete Wissenschaftler; viele haben die unverfälschten Gaben der Elemente, waren Avalon Priester und Priesterinnen, sind unverfälscht bewandert in Themen wie Geomantie, Ton (Stimme) Musik uvm.; andere wiederum sind Meisterarchitekten für Technologie und Gesellschaft, sie tragen das Zeichen El, AN, RA (drei Kristalle am Schädel, die gelegentlich sichtbar werden durch Schwellungen).

Die verantwortlichen Paare aus der alten Zeit haben ihre Seelen in 144’000 Splitter zerlegt, haben in nahezu allen galaktischen Körpern Raum genommen und waren beständig auf der Erde inkarniert, während ihre alten Partner in den siebtdimensionalen Raum der Evolution zum Retten der Spezies Drache hinter die Sonne gingen.

Freitagnacht haben wir die letzte Ebene des Hochverrats geheilt. Haben das letzt Splitterchen aus der kollektiven Trennlinie Mensch und anderen Spezies gezogen; die letzte Hülle in Demut geheilt und gewandelt, welche uns den Einstieg in die Dichte der Dritten Dimension leben ließ. Nun sind wir mehr leer als leer geht; habe fertig und gespielt wie Flasche leer!

Wir atmen jetzt noch ein paar Tage aus und verlassen die Meridian- Verbindung mit Mutter Erde. Aus unseren Muskeln zieht es nun die Resonanzen zur kollektiven biologischen Art Mensch, die Verbindungen werden raus genommen, die Aufgabe ist getan. Der große Knoten der dualen Welten (am Solarplexus) wird raus genommen, was nicht nur zum Erbrechen animiert sondern Schmerzen bereitet, die den Teufel und den Dreizack rufen lassen. Der gesamte Körper donnert und schmerzt unter dem Entlassen der alten biologischen, philosophischen und energetischen Verbindungen mit der Erde. Muskelkater so weit das Auge sehen kann, in jedem besch… Muskel, den man haben kann.
Nibiru!

Wie geschrieben, Hermodank hat es sehr weise auf den Punkt gebracht, Klarheit.

Ich ergänze. Nibiru ist ein reisender Planet, der sowohl unsere Anteile eingesammelt hat, als auch das Prisma aus der Lyra bringt. Dieser Planet ist seit meiner Hinrichtung in der Hydra mein zu Hause. Ich war in der Hydra schon Genetikerin, war Genetikerin in den Pleijaden und bin es heute wieder. Es gibt nicht einen einzigen Rassencode, den ich selbst nicht auf meiner DNS gehabt hätte. Ich war Mutter eines Drachen und bin es wieder. Ich bin ein Mapmaker und habe seit drei Wochen meine Schlangen-DNS aktiviert. Was zur Folge hat, dass sich mein Körper optisch zu wandeln beginnt. Meine Beine sind länger geworden, die Gesichtsknochen verändert, die Blutmenge nur zum Überleben reduziert und die Kraft des Körpers wird nur noch durch einen Puls reguliert. Ich kann noch ganz menschlich für meinen Partner kochen, kann meine Tochter versorgen und warte auf mein Prisma. Weit hinten in mir werden alte und neue Fähigkeiten wach und ich muss neu motorisch mit allem was ich bin umgehen lernen.

**** **** **** **** **** ****
In den alten Reinkarnationslehren wird häufig gelehrt, dass Erdenkarma ausschließlich mit den eigenen Eltern in Verbindung steht; der Vater als reinkarnierter Ehemann aus einer anderen Epoche, die Mutter als Schwester und viele solcher Informationen. Unter circa 89% all der Sitzungen (ca. 10’200) in den letzten neun Jahren meiner Praxisarbeit ist jedoch klar geworden, dass meistens die Eltern in diesem Leben mit einem vergangenen Leben nichts zu tun haben, sondern die Großeltern die eigentliche karmische Resonanz sind. Meist sind es Opa und Oma, deren Seelen den Schlüssel für die neue Seele tragen, die eigenen Eltern sind hierbei meist nur Kokon und Übermittler der emotionalen karmischen Verbindungen. Das kosmische DNS- und Erfahrungskarma wird über die Oberseelenanteile der Großeltern vergeben und führt in den Erfahrungsbereich der Seele in ihre spirituellen Anlagen.

Bei den Kindern der neuen Zeit wird oft behauptet, sie kämen ohne Karma, sie wären zum ersten Mal hier auf Gaia. Das ist zwar einerseits vollkommen richtig, andererseits schlage ich einen anderen Blick vor.

Über das Vereinen unserer Partner mit der Seele für eine Verkörperung und Geburt schwingen auch diese Kinder automatisch in das genetische Zellkarma beider Familien – Familie Mann und Familie Frau. Dasselbe geschah auch bei unserer Inkarnation. Wir, die Mutanten oder die Familienlichter, sind dafür verantwortlich, das emotionale und mentale Raster der Familien via dem dreidimensionalen Seelenplan zu reinigen. Auch unsere Kinder machen dieses Spiel mit – jedoch nicht auf derselben Basis wie wir. Die Kinder zeigen oder weisen nur darauf hin, was noch nicht klar ist, und zeigen das mittels Krankheiten in allen Varianten. Meine Tochter z.B. hatte plötzlich mehrere Pseudokrupp-Anfälle, gut, das ist ein Virus, aber die Frage war, warum Lunge, warum überhaupt in der Lage einen Virus zu manifestieren? Der Großvater väterlicherseits hatte Lungenkrebs und meldete sich, so wie erdgebundene Seelen das eben tun, in einem der Kinder. Da jedoch die anderen Brüder und Schwestern meines Ex-Gatten nicht diesen Weg gehen, landete das Programm bei mir/uns. Die Codes müssen immer dort landen, wo eine befähigte Person ist, um das Feld zu reinigen. Es sei denn, die Codes sind dazu da, eine Person auf ihren spirituellen Weg zu bringen und sie zum inneren Seelenlicht zu führen.

Nun verhält es sich bei den meisten Kindern so, dass ihre letzte verkörperte Inkarnation Atlantis ist. Im atlantischen finden wir eine große Explosion und das Ende einer Kultur; dies finden wir auch in der ersten Hochphase Ägyptens, Lemuriens und auch beim Verschwinden der Maya-Kultur. Nun haben diese Seelen, wie auch unsere, Erinnerungen gespeichert, die durch verschiedene Schwingungsanhebungen erwachen. Die Kinder werden extrem launisch, sind vollkommen rücksichtslos, melancholisch, werden zum Bettnässer (immer dann, wenn Massen von Walen oder meerbezogene Katastrophen geschehen), sie erbrechen bei den magnetischen Umwandlungen und haben Transmutationssymptome wie die Erwachsenen.

In Zeiten wie diesen werden die Seelen der Kinder daran erinnert, wie sie in der Verbindung mit uns den ein oder anderen emotionalen Erfahrungsbereich betreten haben. Eine Art Endzeit-Szenario spielt sich in die Gemüter der Kinder wie auch in unsere ein; Memories erwachen und Zusammenhänge können in den kleinen Seelen nicht definiert oder gefunden werden.

Das Thema Atlantis ist daher so verzwickt zu heilen, da es mit einer Menge Ausseridischer und wenigen menschlichen Ebenen verbunden ist. Die Atlanter waren eine Herrenrasse, die sich wenig mit einem Menschen von heute vergleichen ließe. Hitlers Ziel war es, diese Herrenrasse wieder zum Leben zu erwecken und dieses Prozedere ist keine Legende um den Nationalsozialismus, sondern war eine knallharte Forschungsarbeit am lebendigen Leib. Die meisten unserer Eltern waren Teil des 2. Weltkrieges, ein Schauplatz, dessen Mysterium sich durch drei große Epochen spiritueller Ebenen zusammensetzt. Ein Teil dieses Krieges war die Auflösung der atlantischen Verbindung, ein Teil das Gemetzel der Spanier gegen die indogenen Völker, der andere Teil das Zusammensetzen des Siegels der Hyperboreer.

Die Hyperboreer waren ein Urlichtvolk, von dessen Überresten die goldenen Artefakte des RA Kultes erzählen, dessen Hautpinsel Thule und dessen Hauptausgangspunkt der hohe Norden ist. Die Hauptsymbole dieser Kultur waren das Sonnenrad und das Labyrinth. Hitlers Hakenkreuz ist lediglich die linksverspiegelte Version unter der in der alten hebräischen Magie entstandenen Version der RA Macht.

Bereits die Atlanter hatten dieses Rad der Sonne in ihren Symbolen und nur die Kraft des Gabriel-Tempels, so lange sie unangetastet war, konnte die Kraft der Liebe dieses Symbols halten. Die Hyperboreer jedoch verwendeten das Rad nicht mit vier Speichen sondern mit acht, teilten diese Energie jedoch für den Westen und den Osten und gebaren zu ihrem Verteilungszweck ausschließlich Zwillingskinder, von denen die einen auf die eurasischen Planeten zum Bringen des Lichts und die anderen auf die südamerikanische Kontinentalplatte gebracht wurden. Hitler versuchte, diese DNS wieder zu komplettieren und entwickelte ein irres Konzept der braunen Magie. Er addierte die tibetische (alt Atlantis), die ägyptische Magie (die Smaragdtafeln Toth), das Wissen der Kelten (ehemalige Hyperboreer/Runen) und das Wissen der Fusion beider Sonnenräder. Er, bzw. seine medialen, parapsychologischen Leute, wurden von zahlreichen E.T. Rassen unterstützt und sie entwickelten die Vril und die Thule Gesellschaft. Beide Gesellschaften haben atlantisches Karma zurück gebracht, das es zu klären gab.

Atlantis war in einem Kastensystem aufgebaut, diese Restschwingung finden wir heute noch in den indischen Konzepten geistiger Lehren. Atlantis war eine Kultur, eine Gesellschaft, jedoch auch eine Welt des Labors. Die atlantischen Ingenieure und Techniker waren unendlich gut darin, plasmageladene Technologien, wie sie auf Orion zu finden waren, zu konstruieren und sowohl zum Wohle als auch zur Kontrolle der Gesellschaft einzusetzen. Irgendwann war jedoch auch diese Kultur am Ende, da sie männlich-gottbezogen ihre Spiritualität lebte und die kosmische Mutter nur durch die Verehrung des Mondes in ihrer Kultur Ko-Existieren ließen. So wie der Cosmic-Movie gezeigt wurde, gab es jedoch immer und egal, in welcher Epoche, noch einige andere Gesellschaften, die die Wahrheit um die große goldene Spirale, also die kosmische Mutter, auf der Erde hüteten, das Geheimnis der MA in sich trugen. Meistens dann, wenn eine Kultur zu Ende geht, gibt es einen Krieg, Machtspiele werden gespielt und Hass und Neid, Konkurrenz wird gesät. Da jedoch Atlantis zu 40% auf Schwingung aufgebaut war, wodurch die höhere Technologie ihren Raum fand, versaute das negative Feld den Urkern von Atlantis und es musste eine Lösung gefunden werden. Evakuieren und platt machen – nicht nur, weil es zu negativ wurde, sondern weil der kosmische Rat der gentechnischen Abteilungen den Atlantern ordentlich auf die Finger klopfte; es gab zu viele Versuch mit genetischem Material und mit kosmischem, animalischem Erbgut, als dass sich darauf nicht eine Art Bestien-Modell für den Bewohner der Erde hätte entwickeln können. Da der Magnet der ersten Lichtherrenrasse jedoch noch über das Schwingungsgitter der Erde wirkte, pulsierte es quasi den Ton zur Auflösung und erinnerte an den Urplan für Mutter Erde.

Evakuierung heisst nicht immer, die Wahl haben zu bleiben oder zu gehen. Die Priesterinnen der MA, welche den Code der klaren DNS in sich trugen, wurden in viele Teile der Welt in unterirdische oder überirdische Lichtstätten gebracht. Die Kinder und meistens auch ihre Väter wurden evakuiert und eine Trennung begann. Es wurde, wie auch schon in Ägypten, Mu und Lemuria, nicht besonders sauber evakuiert, weil entweder die Zerstörung der Kultur für das gemeine Volk geheim sein sollte oder durch den Kastensystemglauben manche es einfach nicht wert waren.

Laut meinen Informationen, die Quelle kann ich gerne nenne, Ashtar, wurde der Fusionssprengsatz für Atlantis in Form einer Plasmabombe auf Hiroshima platziert; für mich klang das immer sehr, sehr logisch. Der Tempel Gabriels, der viele Schwingungsanteile in einer weiß-goldenen Kugel gehalten hat, liegt meines Wissens nach exakt unter dem Einschussloch des Erdbebens, welches den Tsunami brachte. Seit dieser Zeit ist verdammt viel Karma in Bezug auf DNS in unsere Erinnerungen geflossen und es wurde irre viel Drama gereinigt. Dieser Tempel erinnerte auch noch an das alte Schlangevolk und zu diesem Zeitpunkt wurde die weiße Kobra wieder erweckt.

**** **** **** **** **** ****
Ob ihr euch nun nach dem Geschriebenem zuerst eurem eigenen atlantischem Schock widmet oder zuerst den Kindern die Freiheit gebt, es sollte getan werden. Es ist so viel Umwandlungs-Gnade im Raum, es geht ganz schnell.

Probiert, in euren Herzraum zu gehen, und sagt innerlich jeder Zelle: Ich verbinde mich mit der Ebene Atlantis und erlaube das auftauchen der Emotionen und Gegebenheiten zur Neutralisierung der Erfahrung und zum Erlösen der Trennung.

Nehmt die Bilder ernst, nehmt euch ernst und geht da einfach durch, jede Epoche abstottern und raus aus den unzähligen Speichen des Rades der Wiedergeburt!
http://www.highspirits.co.cc/?p=1633

**** **** **** **** **** ****
Warum geschieht das eigentlich?

Wir reisen in unserem Körper durch die Zeit. Wir reisen durch die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Jede anerkannte polare und duale Schwingung, die im Herzen in neuem Licht erstrahlt, ist eine Auflösung von reagierenden zukünftigen Momenten. Ändere ich das Schwingungsraster des magnetischen Pols für Erkenntnis, schreibe ich die unmittelbare Zukunft um. Ich entledige mich einer festen Verabredung, die zu der psychologisch-spirituellen Evolution einer Seele gehört.

Unsere DNS ist die Strasse zur Persönlichkeit. Die Grund-DNS, also die Doppelhelix, ist ein Energieresonanzfeld, das sich durch unsere Zellen ausdrücken kann und wird. Mittels dualer Elektrizität und Magnetismen, die in unseren Körpern wirken und als Erfahrungsnetze Signale an unsere Umwelt senden, haben wir einen Resonanzkörper von acht Metern rund um unseren Körper, um Erfahrungen aller Varianten zu magnetisieren oder zu energetisieren

Nur ein Beispiel:

Sexualchakra: dieses Chakra stellt die Bibliothek für Sexualität, Fruchtbarkeit, Übereinstimmung mit der Wahl des Geschlechts, Schöpfung, Einweihung, Selbstwert und sichere gesunde Erdung dar. Kombiniert in der Schwingung mit dem Nabel-, Solarplexus- und Erdungschakra manifestieren es das Zentrum Ohnmacht, Macht, Trauma, Schock, Tod, Missbrauch und Magie in allen von der Seele je besuchten Epochen.
Somit kann man die unteren Chakren schlichtweg zusammenfassen als das Erlebnisschakra in einer Verkörperung XY.

Die alte Lehre sagt: „Du bist als Mensch geboren in den Zyklus des Karmas deiner Erfahrungen auf der Erde“. Diese Lehre kann so gekauft werden bis zu einem bestimmten spirituellen Level. Also eigentlich nur bis Stufe neun.

Das Stufensystem ist rein auf die Erfahrungen unseres Labors ausgebaut und keine Bestätigungszeremonie für die Frage, wie weit eine Seele ist, da die Stufeneinweihung seit dem Jahr 2007 hinfällig geworden sind.

Stufe 1-3: Familienkarma, Generationskarma, Emotionen inneres Kind
Stufe 4-7: Meister Karma, Erdenkarma, Glaubenskarma, die Erde will hier noch belehrt und gerettet werden
Stufe 8-10: Handlungskarma, Paradoxon Glaube und Gott, Vater und Mutter Universum, Magie und Schöpfung, eigentlich Planetares Karma
Stufe 11-12: Universelles Karma, Einsicht in die ET Realitäten
Stufe 12-14: Bodhisattva und Avatar Schulung über das vereinigte Herz hin zum eigenen Quellsystem – Freelancer Training!

Diese unterschiedlichen Stufen sind eigentlich Lektionen. In den vergangenen Aufzeichnungen der Avatar-Lehren (altes Asien) dauert das Leben vom Menschen hin zum Avatar 100 Jahre – in diesem Zyklus, gepaart mit Meditation, Enthaltsamkeit, Fasten und Training der Nadis und inneren Yogis, erreicht die Seele einen luminiszenten Zustand, den wir die mental-solar-emotionale Erleuchtung nennen können. Die Seele in Verkörperung widersagt und entsagt dem Glauben der Materie in der Verbindung mit der 3. und 4. Dimension. Die Fähigkeit der menschlichen Persönlichkeit, die unmittelbar mitgehen muss in diesem Training, sagt aus, dass der Körper jederzeit für astrale, höhere Bewusstseinssysteme offen ist und diese auch bereisen kann. Diese Systeme sind sogenannte Meisterhäfen, die eine Fusion erlebter und transportierter universeller Erfahrungen im Bereich Liebe, Gott und Energie darstellen – es handelt sich um die Bündelung informativen Lichts, welche den Seelengeist des Avatars in eine höhere Seelenselbstbestimmung trainiert. Ein Verlust in der Beziehung zur Materie materialisiert sich und der Körper unterbindet für einen gewissen Zeitraum, über die Information Licht, den Bezug zum Alter, endet jedoch unweigerlich im Tod.

Es ist der Verlust der Geschlechtlichkeit, der Jugend und des Greisenalters, das Verlieren des Ausdrucks Licht in der Materie, welches dem Körper das reine Gefäßsystem für die Schöpfung signalisiert, aber wiederum nicht entbindet vom reinkarnierten Zyklus in Fleisch. Eine Seele, welche den Solarlichtkörperprozess in all seinen ätherischen Funktionen erreicht hat, geht auf eine Antimaterie-Studienreise oder aber schwingt als Erfahrungsbibliothek in einen Meisterhafen für Schulung zurück.

Viele sehr heilige Seelen – und ich meine nicht scheinheilig, sondern Seelen, deren Körper ohne Erdenkarma auf diese Erde inkarnierten – waren Erfahrungssammler für andere Galaxien oder Philosophien anderer planetarer Systeme, um den Grad der Erleuchtung von einer dritten Dimension in eine fünfte in der Materiedichte der Erde erfahren zu können. Nur durch eine Fusion ihrer galaktischen Herrlichkeit in Verbindung zu ihrer menschlichen Umwandlung in Seelenstruktur hin zum Licht erreichten sie den Titel Logos (Bitte das Wort Titel nicht so ernst nehmen, sondern multidimensional betrachten).

Sowohl in der westlichen als auch östlichen Philosophie heute noch vermittelt, erscheinen uns die Logos der alten spirituellen Realität. Ob wir bei Jesus beginnen, über Sri Yuktsewar stolpern, Merlin im Aspekt Saint Germain betrachten, Maria, Tara und Kwan Yin einladen, Teil unserer archetypischen möglichen Herz-Erdenphilosophie zu werden, sie alle durchschritten die Materie in Fusion mit Licht. Jedoch nur in Fusion und nicht in atomarer Einheit. Eine Fusion ist lediglich eine Vermengung in Zyklen für Wissen, Einheit, Emotion und Lichtintelligenz, eine atomare Einheit zu erreichen erlaubt die einatomische Zelle.

Eine einatomische Zelle ist Freiheit in jeglicher linearer Zeitebene, eine Vereinigung und Auflösung von Vergangenheit, Zukunft und natürlich auch von der Gegenwart. Während die Fusion noch Informationen vermittelt, findet in der einatomischen Zelle bereits die Information statt.

Unseren Prozess betrachtend fusioniert die DNS-Grundausstattung ständig mit den „unsichtbaren“ Fusionsinformationen über das MEHR einer Seele. Schwingen die winzigen Moleküle an Information an unsere Zellen (DNS) heran, entstehen Magnetismen, die zur Reaktion einladen oder zwingen. Existieren vehemente oder subtile Kontrahenten, weil Philosophien oder Ängste, Verweigerungen oder gar Ablehnung über dreidimensionale Konzepte die Fusion für die einatomische Zelle blockieren, kommt es zum totalen Chaos, meist emotional.

Die nichtanerkannten Ebenen, weil Sturheit, Ablehnung & Co oder spiritueller Egoismus dazwischen hängen, hängen im Feld wie tote Socken, stinkend und feucht und sind Leichengifte. Diese Leichengifte blockieren zunächst einen Weg, dann materialisieren sie eine biologische, emotionale Lektion oder senden eine Begegnung, die leibhaft mit Schmerz und Energie erfahren wird.

Jede Zielgerade, die auch nur einen Hauch dogmatischer Energie manifestiert, wird zum Leichengift im Bewusstsein der Zelle und stoppt die Qualität der Anti-Zeit. In der Anti-Zeit herrscht beständig die Natürlichkeit, hier leben die Bedingungslosigkeit und auch die absolute Freiheit vom Kontinuum der dualen und polaren Einseitigkeiten.

**** **** **** **** **** ****
Verweigere ich meinem Körper die Erfahrung medizinischer Hilfe, weil ich den überstehenden Gedanken trage, dass ich all das nicht mehr brauche, so verweigere ich die Neutralität und die Natürlichkeit. Meist hinterlegt eine negative Erfahrung einen Boykott, der mit dem mentalen Programm scheinbare Erlösung findet, die Zelle aber den Wunsch auf Erfahrung zur Auflösung von Wertung im Bereich Medizin wünscht – ein Kollaps entsteht. Die Verweigerung zwingt das Biologische in die Knie. Der Prozess blockiert und stoppt.

Alleine in der biologischen Masse DNS sind so viele manipulative Ebenen gespeichert, dass jede Verweigerung oder Angstfrequenz einen Körper in der alten Energie des Sklavenbewusstseins festhalten kann.

Ganz einfach, sagt die Wolf, weil es wirklich einfach ist. Jede Geburt, jeder Tod und jede Epoche stehen mit dem Sonnenlicht in einem Zeitfenster. Diese Formel ist nur für eine dritte Dimension gültig, da andere Planetensystem nicht dreidimensionalen Gittern der Trennung unterstehen, sondern nur dem fünfdimensionalen Gitter des getrennten Vater und Mutter universellen Karmas. Während wir von der Dritten aus die Fünfte mitreinigten, erlaubten wir, die Kernenergie einiger Speziesformen ihre zeitgebundenen, universellen karmischen Einmischungen in Erinnerung zu rufen und von der Fünften in die Siebte aufzusteigen. Diese dimensionalen Akkorde stellen keine technischen oder wissensverbundene Dimensionen oder gar Regenerationsdimensionen dar, sondern beziehen sich rein auf emotionale Strukturen und Töne. Die Lektion Emotion in Trennung schwingt sowohl auf planetaren als auch auf stellaren Ebenen, die nur über die Anhebung der Erde eine Fusion mit der Mutter-Gottheit erlauben und dadurch Trennung entschlüsseln für Einheit.

Die Zeiten und die Lichtbrechungen in Verbindung mit der Zelle aus alten Inkarnationen tragen zum neuen Puls bei, ebenso die Auflösung der Todeszeitpunkte und des Abschaltens der Lichtbrechung über das Herzchakra in einem Körper.

Erlaube ich der Seele, jegliche Zeit – die Zeit des Entstehens als auch die Zeit des Sterbens – über das Herzchakra in die kosmische Nullzone zu führen, erlaube ich die Etablierung des Mono-Lichts des Neubeginns ohne Karma. Die Erinnerung an das Mono-Licht, also an die Entstehung der Oberseele oder auch Monade vor Austritt der Zelle, ist in unserer Herzensflamme in Fusion mit der Flamme der Einheit, der Flamme der Gnade und der Flamme der Ewigkeit. Die führende Energie, die uns den Prozess nicht aufgeben lässt.

Exakt jene Flamme ist das Tor, durch das die Zeitfenster der Erfahrung in Geburt und Tod wieder einkehren, um die Linie der Karmadatenbank in der dritten Dimension aufzulösen und vom Avatar zum Logos zu wandeln, in unserem Fall jedoch in der Zelle.

**** **** **** **** **** ****
Einige von uns hören es nachts; Mutter Erde verändert ihre Töne, ihre Höhlen singen wie Wale. Ihre Töne sind wie heilige Prismen, die den Pfad in die neuen orbitalen Ringe zu ihren Planetenbrüdern und -schwestern aktivieren. Auch unsere Körper sind orbitale Ringe, deren Ausdehnung und Stärke durch das Herzchakra etabliert wird. Unseren Herzen obliegt es, in Leichtigkeit den Sound Gaias durch die Herzchakren mitweben zu lassen und ihr eine Tonleiter zu sein auf ihrem Pfad, oder uns mit der Erdung nicht mehr zurecht zu finden. Die Herzkreislaufachse ist in der Lage, reine pulsierende Lichtenergie durch den gesamten Körper pulsieren zu lassen und damit auf den Wellen der Anhebung zu reiten. Eine schöne optische Metapher ist der Stein, der ins Wasser fällt: Mutter Erde ist der Stein; hier wird der Ton geboren, wir sind die Ringe und sounden sie weiter bis in das Herz der Zentralsonne. Diese Technik lässt uns „helfen“ ohne unsere sehr sensible DNS wieder in dreidimensionale Strukturen zu tauchen.

Versucht bitte die Übung zum Inhalieren eurer Zeitpulsare und erdet euch nur über den Sound der Zellen, also über den Puls des Herzchakras.

**** **** **** **** **** ****
Wie arbeite ich mit der Wut?

Leber- und Gallenblasenmeridian-Schmerzen und Magen/Solarplexus-Druck sind immer wieder Zeichen, dass sich die alte Ohnmacht, die polare universelle Macht verabschiedet. Die alten Gedankenmuster der Angst um Tod und Krankheit wollen raus bei den Männern wie bei den Frauen. Es gab noch niemals in den Kliniken so viele Herzpatienten wie in den vergangenen Wochen – teils sind die Ärzte hilflos und die Menschen voller Fragezeichen, was denn so wahnsinnig schmerzhaft in der Brust sein kann, links wie rechts. Die Magenmeridiane fließen durch beide Brusthöfe hindurch und immer, wenn eine Ohnmachtshülle gehen kann, dehnt und zieht sich das Herzchakra vollkommen aus. Geschehen diese Momente fragt die Seele:

„Wie kann ich in diesem Schmerz der Ohnmacht wieder meine innere Unschuld und meine weibliche und männliche Einheit herstellen?“

In jedem Herzchakra sind die Räume der Heilung, besser gesagt der Ganzheit. Dort leuchten drei Flammen, welche uns den Weg voraus leuchten und im Moment der Antikraft wieder die kosmische Kraft schenken.

**** **** **** **** **** ****
Die Wut ist ein Ansporn. Die Wut ist ein wichtiges Tor, eine rote Pforte der Kraft durch die apathischen Ebenen des Unmächtigkeit, der Ohnmacht und des Lebens in polaren Gesetzen. Nun, eine Wandlung in die Autorität einzutreten.

Unserer Organe trugen sehr, sehr viel Ballast. Nicht nur unsere Drüsen mussten in raschen Tempo immer wieder neue Informationen runterladen, auch unsere Organe mussten die Seelenpsychologie in Zusammenhang schalten, um Themen nach oben zu wirbeln. Wissen eure Organe, dass sie diesen Dienst für die Seele nicht mehr verrichten müssen? Wissen eure Organe, dass sie selbstständig ohne gedankliche Einmischung an Krankheit und Tod ihre Wandlung vollziehen dürfen? Weiß euer inneres Kind, dass es auch geliebt wird, wenn es nicht krank ist und kann die Bestimmung der Pause im Arbeitsalltag, welche nur in Krankheit erlaubt ist, gehen?

Ich selbst weiß, wie viele Wiederholungen es braucht, um die Vielzahl der Muster in Abhängigkeit mit dem dreidimensionalen Leben gehen zu lassen. Ich weiß aber auch, dass es absolut Wert ist dies zu tun.

**** **** **** **** **** ****
Für die meisten Mutanten aktuell ist ein großer Umbau im Kreuzbein zu Gange. Ein Teil dieser Wandlung sagt, reptilianische Erbmasse aus dem Knochen zu entlassen. Ein anderer Teil fädelt die gesamten beschränkten kosmischen Sperren (Elektrizität) aus den Kundalini-Höhlen, diese werden neu vernetzt mit den Naddis, den Yogis (nicht die Personen, sondern die Energien dieser Fähigkeiten) und den Meridianen; das gesamte Akkupunkturnetzwerk im Körper zerlegt sich und es kommt zu punktuellen Schmerzen und Schwellungen (wie kleinen Knötchen) auf der Haut, den Fußsohlen und am Kopf.
Abhilfe gegen die Schmerzen

Leider wirken die Kompositionen vieler neuralgischer Medikamente aktuell überhaupt nicht. Mein Tipp:
Wärme, Gehen und Bewegen, auch wenn die ersten Schritte einem Gang nach Canossa scheinen; Orangensaft trinken (bildet die perfekte Säure, um die Schlacken aktuell raus zu bekommen; 1 Esslöffel Olivenöl mit einer halben Zitrone auf nüchternen Magen, das entlastet die Galle).

Immer wieder blaue und goldene Kugel aufbauen, eine Sphäre quasi, die vom Kern des Herzchakras um den gesamten Körper pulsieren darf. Den Puls bewusst atmen und durch alle alten Körperchakren ziehen, so als würde man kleine Hüllen einsammeln; diese wieder mit dem Herzen verbinden.

**** **** **** **** **** ****
Info zur Klarheit der Energiefelder:

vielen lieben Dank für deine Information. Ich schreibe dir direkt, da
> ich deine Intimität wahren möchte und nicht weiß ob es für dich
> stimmig wäre, wenn ich öffentlich antworten würde.
>
> Das was sich auf deiner Stirn zeigt sind die drei Sonnen von Alpha
> Centauri; ein Tor durch diese Welt liegt im Orion Gürtel El, An, Ra.
> Es sind Energieimplantate, die nicht blockieren, sondern deine DNS
> Verbindung mit der Alpha Centauri DNS verbinden und ins
> Humangenetische eingliedern. Du bist quasi ein vierfach DNS Band das
>
> in zwei Speziesformen mutiert, über den menschlichen Körper. Ich
> selbst habe 12 DNS Spezies Codierung und eine menschliche; man kann
> sagen du bist Spezies Übersetzer durch Raum und Zeit.
> Der Hauptgenetiker für deine Spezies lautet El Rhun und hat wie alle
> Gentechniker der planetaren Bruderschaften seinen Stammsitz auf
> Nibiru.
> Wenn es dir Probleme bereitet, die DNS zu stabilisieren und den Zugang
> für Planet Erde zwischen den DNS Bereichen zu öffnen, sag Bescheid,
> dann bau ich die Matrix und du rufst mich einfach an und wir bauen das
> Feld.
>
> Ich hoffe sehr dir eine Antwort gegeben zu haben – eigentlich könnte
> man auch sagen, du trägst die Bibliothek aus der deine Seele ihren
> größten Verbindungsbogen mit Erde hat.

(INFO von mir: falls die Frage kommt, ob die jeder Erdling hat. NEIN! Es kommt drauf an aus welcher Frequenz Du ursprünglich stammst und welches Deine Felder momentan sind)


**** **** **** **** **** ****
Liebe Laborkollegen,

vielleicht erinnern sich noch die ein oder anderen unter euch, ich veröffentlichte mit Angels for Angels sehr oft mediale Botschaften von den Pleijaden.

Wenn ich jemals die Zeit finde, die alten, noch wertvollen Botschaften zu sortieren, wird das ein oder andere noch hier erscheinen.

Heute Nacht tummelten sich in unserem Haus sehr, sehr viele Wesenheiten. Die meisten schwangen sehr zuversichtlich in Bezug auf unsere Entwicklung. Einige jedoch, überwiegend der pleijadischen Rasse angehörig, waren etwas schattiger in ihrem Gemüt. Der Schatten, der über ihren Gemütern schwingt, bezieht sich auf den Energiecode der Illusion. Wir haben hier seit vielen Jahren unendlich viel Literatur über die erste pleijadische Rasse, die mit der Erde in Verbindung gebracht wird: die Familie Anus. Einige Leute nennen diese Familie kurz und knapp Anunakis. Diese Bezeichnung ist in sofern korrekt, als dass diese Gruppe von Wesen die Kinder des Schöpfergottes Anus waren. Es ranken sich um das Sieben-Gestirn sehr viele Pseudo-Legenden und Informationen, die im spirituellen Sektor zur Wiedereingliederung der DNS große Unsicherheit und großes Drama belegen. Erwähnt werden in den Legenden der Sumerer fünf Kinder Anus: Enki, Enlil, Marduk, Inanna, Gilgamesch und eine weitere Tochter Ninhursag. Ausschließlich ein einziger Sohn ist ein Reptilianer, eine Kreuzung zwischen der Echsenkönigin und Anu. Die weiteren Kinder sind bis auf Ninhursag pleijadisch reiner DNS; Ninhursag ist ein Kind aus der Verbindung Anus und einer Kobrakönigin.

Ein bezeichnendes Spiel dieser Götterfamilie ist Neid, Konkurrenz, Besserwisserei und Einmischung in den DNS-Plan der ersten menschlichen Rasse, man kann auch Züchtung dazu sagen, oder freier, Experiment.
Marduk, ist der sogenannte Kommandeur der repitilianischen Masse, für die Mindcontrol-Programme in der DNS, den Gedanken und der Masse. Diese Person ist jedoch seit 2003 rehabilitiert, so wie alle repitilianischen Einmischungen seit 2008 gereinigt sind in einer Art Prototypen-DNS.

So wie auch wir Menschen uns benehmen, so benahmen sich auch die unterschiedlichen Wesen, deren genetische Einmischung auf Planet Erde und in den Bewohnern unsere DNS verschlüsselt haben. Um mit einer Wahrheit in Verbindung zu treten, ist es für uns an der Zeit, Illusionen in Form von Hologrammen, die über die DNS gezogen wurden, zu entlassen. Es gab unzählige Völker nach dem Fall der Löwenepoche, auch Genejusha genannt, die sich in allen Varianten der DNS menschlicher Substanzen bedienten, züchteten und experimentierten, kopierten und verkauften. Die reine DNS der Vereinigung Schlange und Löwe für die Blaupause Drache wurde immer wieder zerstört und zerstückelt. Es ist unsere Aufgabe, jedes Hologramm zu löschen, jede Vereinigung frei zu geben, jede Einmischung und Kopie zu uns zu holen und dafür Sorge zu tragen, dass unser Herz kein einziges Volk verurteilt.

Meine pleijadischen Freunde sagten mir, dass es dank der Mapmaker für alle Rassenvertreter auf Gaia einen Prototypen in der DNS gibt, der vollkommen rehabilitiert ist und den man nur herbei zu rufen braucht. Desweiteren können sich alle wachen Menschen, die eine Affinität zu den einzelnen Epochen der Erdgeschichte, Lemuria, Atlantis, Ägypten etc. erfühlen, einen geheilten Versionsbody abholen, der dann in der eigenen Zellchronik schaltet. Verschwörung und Illusion müssen den DNS-Bauplan vorab jedoch verlassen haben. Es spielt aus kosmischer Sicht überhaupt keine Rolle mehr, wer Schuld hat am polaren Desaster um Planet Erde. Ob ihr mir glaubt oder nicht, ich habe nun zehn Jahre meines Lebens investiert in die Problematik Implantate, Kodierung, Siegel, Mandala, Zeichen etc. die DNS von der Erde ausgehend bis zu meiner ersten DNS definierten Spezies zu erforschen. Meine Laborgruppe besteht aus: einer Avalon DNS-Person, einem Ashtar-Kommandeur (weiblich), einem reinen Pleijaden, einer Sirianerin, einem Orioner, einer Löwenlady, einem Reta Zeticuli, einem Arkturianer, einem Löwen, einer Weganerin und mir, einer Kobra. Wir haben gemeinsam in jedem Körper alles neu ausgerichtet, für jede Schwingung einen Prototypen gebaut und diese beständig nach jeder neuen Schaltung auf das kollektive Spirit-DNS-Grid in die Erde geladen.

Wenn ihr euren Beitrag leistet, die Illusion über die vielen mentalen Programme der Glaubensformen, DNS-Blockaden-Formen und vor allem der Angst, ein manipulierbares Wesen zu sein, entlassen wollt, tragt ihr dazu bei, dass der neue Virus im Lichtquotienten schneller schaltet, als erwartet wird. Versucht es, wenn es sich stimmig anfühlt und nur dann!!


„Die Menschen werden erst dann von ihren Knien aufstehen, wenn sie sich erlauben, ihrer größten Angst vor sich selbst zu begegnen und anerkennen, dass sie nicht Menschen sind auf einer Reise durch den Kosmos sondern Wesen auf einer Reise durch den Menschen.“

Sieben Zwerge!

Ich benenne die kleinen Programm-Jumper gerne mit dem Synonym sieben Zwerge. Jeder dieser Zwerge singt ein Schlaflied. Ich hoffe gehört zu werden, wenn ich es in diese Metapher um das Märchen Schneewittchen packe. Rein aus dem kleinen feinen Elke Sarkasmus, den gläsernen Sarg zu sprengen… Jeder der sieben Zwerge singt ein Lied, ein Schlaflied.

Zwerg Nr. 1 singt das Lied des Vergessens; das Lied sagt, bevor du inkarnierst gehst du in eine Zelle, löscht die Erinnerungen bis auf den Schlüssel aus; deine Reise beginnt ohne Erinnerung an dein wahres Selbst. Dieser Code darf gehen!

Zwerg Nr. 2 singt das Schlaflied der Blindheit. Er singt die Gabe durch das polare Netz, klar zu sehen, einfach weg! Er darf gehen!

Zwerg Nr. 3 singt das Lied des Todes. Die Sehnsucht, nicht bei dem zu bleiben, was man gewählt hat. Er darf nach Hause gehen!

Zwerg Nr. 4 singt das Lied der Trennung. Er singt so lange, bis jeder Code dual existiert, damit aus reinster Herzensfreiwilligkeit der Schlüssel zum ICH gefunden wird. Ihm danken wir, da er erhellt, aber auch ihn entlassen wir!

Zwerg Nr. 5 singt das „TNT“ von AC/DC; der Sprengstoff, der uns entweder unter Last polarer Ebenen zerbrechen oder die Krusten des alten Glaubens sprengen lässt. Seine Wirkung dürfen wir umkehren, sprengen jedes Gitter und jedes Netz traditionellen polaren, menschlichen, kleinen Denkens.

Zwerg Nr. 6 singt uns die Glorie, jedoch die Scheinheilige. Er bringt die Sonne der Verblendung. Sein Gesang lässt entweder leuchten oder minderwertig erscheinen. Sein Gesang erlaubt, dass wir komplett abheben mit unseren Geistdimensionen oder uns komplett separieren von unserem Auftrag; auch sein Dreiklang braucht eine neue Harmonie.

Zwerg Nr. 7 – mein Lieblingszwerg! Er ist der Soundwächter aller verschlossenen Herzenstöne. Er lässt uns Mitgefühl in Selbstaufgabe verwandeln, zeigt uns Nächstenliebe im Schatten, leuchtet unser Ego mit dem polaren ICH BIN an und er singt so grausig schön, dass er uns suggeriert für alles emotional verantwortlich zu sein. Sein Entlassungsschreiben als Tonmeister ist längst fällig, denn sein Kreuzzug auf dem Rücken der Sünden dieser Welt sollte vom jetzt erwachenden Schneewittchen auf keinem Rücken dieser Pferde je wieder beritten werden!

Der achte Zwerg ist frei erfunden; denn er ist der Türsteher in der Milchstrassenbar! Verzaubert durch die kosmische Stiefmutter war er der erste, der nicht mehr ganz so nüchtern war und die anderen sieben Zwerge einfach rein gelassen hat… Fazit: Eigenverantwortung, denn das mit dem Personal ging scheinbar immer schon schief!
Sieben Wochen!

Jetzt wird’s dann etwas interessanter! Schnürchen um Schnürchen wird Fine-Tuning gespielt. Jede Zelle noch mal angesehen; kein Schlaf, keine Lust, reine Langeweile… so zeigt es sich. Aber, wir gehen jetzt für sieben Wochen auf ein Energietraining zu. Gedankentraining, Launenhaftigkeitstraining, verstehen und kennen lernen, wie Manipulation funktioniert, in allen Varianten.

Den Körper neu kennen lernen, während er weiter mutiert. Das Programm Mutation verstehen lernen, den Gedanken, die Mutation wäre etwas unnatürlich-abartiges, Spezies gefährdendes, ablegen. Ängste vor der Metamorphose aus alten Körpern raus kicken; Vertrauen zwischen den Dimensionen leben, lernen und mit Liebe zuckern. Panik vor fremden Schwingungen raus. Identifizieren mit „Geschichten“ über die eigene Seelenperson und ihre Handlungen auf Erde oder anderen Gestirnen. Unter dem Stuhl raus kriechen und entdecken, dass das vermeintlich höher leuchtende Licht das eigene ist.

Training, Forschergeist zünden, aktiver werden. Mit den Energien und Kräften, die da sind, sehr selbstbewusst umgehen. Auch dann, wenn man sich dem Ergebnis nicht sicher sein kann.

Schmerz nivellieren; Ansage an die Stelle, die umgebaut wird, klarstellen „hey Body das geht auch mal leichter!“ Das Denken aktivieren „wow ich bin ein Mutant, super weit hergereist, noch immer den Rausch ausschlafend, aber eigentlich ja geil, denn ich bin einer der Ersten!!“

Der Gedanke „die da oben“, den löschen wir jetzt mal. Das Geflügel braucht gar nicht so viel Aufmerksamkeit, die sollten kommunizieren lernen; Ansprüche stellen, ganz frech ansagen:

„Jungs und Mädels, wenn noch irgendwo was fehlt, her damit, ich entpolarisiere es…!“

Ich bin heute auch mal ganz frech und lade zu einem Experiment ein: in all den Jahren habe ich noch nie zu etwas in Masse aufgerufen; da ich aber ein super neugieriges Haferl bin, würde es mich sehr, sehr interessieren, was wohl geschehen würde, wenn alle, die den Pulsar im Herzen durch die Zellen jagen können, zu jeder vollen Stunde dies mit einem ultravioletten Energiespektrum, gezuckert mit Liebe, durch das Erdenfeld jagen.

Ein bisschen Küchenmagie, ich darf auch mal! Bis jetzt war es ja so, dass die Codes immer von außen auf die Erde trafen und ich dachte da an das Signal, das nun vom Körper in die Blase schaltet (New Essences Januar 2) – vielleicht sollten wir mal an die Sternengeschwister ein Geschwader von Codes senden; frei nach dem Motto, wir können das auch und das ist unser Signal, dass ihr weiter macht und die Geschwindigkeit anhebt. Außerdem hätte ich da noch eine Herzensangelegenheit, die in Masse stärker webt, als nur mit acht Hanseln: Fokus auf die DNS und das absolute Freiheitsgebot manifestieren, welches die Einspielung von manipulativen Krankheiten jeglicher Art einfach nicht mehr gestattet.

Ich wünsche mir mit dieser Idee, dass Zusammenarbeiten im Herzen mehr etabliert wird und nicht nur von Einheit gelabert wird!
Der Körper

Jeden morgen erwache ich mit zwei Ohrwürmern: das rechte singt „I love you all“, das linke „One“ von U2… hoffentlich wechselt in dieser Woche der Radiosender in meinem Kopf.

Schlafen hat scheinbar keiner erfunden. Träume, da hat scheinbar jemand einen wild gewordenen Passierstab im Hirn angeschmissen. Körper, lassen wir das diese Woche, diese Dauerfusionen an den einzelnen Meridianen und Naddis zippen den ganzen Tag wie mit einem Elektroschocker durch den Körper. Ich gehöre ja zu den Powerladies, aber ganz ehrlich, wenn ich mich um acht Uhr abends frage, was ich den gesamten Tag gemacht habe, muss ich in den Terminkalender blicken, durch das Haus schauen, damit ich überhaupt weiß, dass ich heute zu Hause war. Frei nach dem Motto: Dumm geboren, nichts dazu gelernt und auch das wieder vergessen! Sicher kann ich nach einer halben Stunde des Nachdenkens feststellen: ich hab ne Menge gearbeitet; ich kann mich bei bewusstem Nachdenken auch erinnern: aber, im Begriff des Begreifens keine Chance.

Tja und dann plagt mich auch noch eine ganz große Sehnsucht: Geschmacksknospen-Orgasmen, die so sehr fehlen, trotz wildem Gefecht mit dem Kühlschrank, unterschiedlichen Zutaten und dem Konsum diverser, leicht abartiger Kombinationen; lass mich schmecken, oh Herr!

Immunsystem UP DATE! I love it! Ausgerechnet, diese Woche, in der ich nicht lachen kann. Da rechtfertigen sich die Geflügelten mit der Erfahrung Mensch für Emotionen, wo bleibt denn die Erfahrung schmecken, großartig fühlen, Top Haut, Top Hirn, Top Gewebe, Top kosmisches Botox??? Das ist wahrscheinlich wieder irgendwo untergegangen…

Ich glaube diese Woche sind die meisten unter uns das Beifahrerkind, dass der Fahrer am liebsten zum Fenster raus hängt: Wann geht’s endlich los, wann sind wir endlich da, ich muss mal!
(alle Auszüge sind von hier)


Hilfe für den Materiekörper:


Beine, Muskeln, Ausgleich von großem Druck in den Zellen
- Japanisches Heilöl: zwei Tropfen zum Öl-Salzpeeling oder ins Wasser für ein Fußbad –
 der Druck nimmt sehr schnell ab, die Minze weitet die Zellen
- Minztee lindert die Magenkrämpfe
- Eiswürfel zum Abreiben der Lymphbahnen und Venen
- Viel Wasser, aber das ist ja klar
- Tee von Wacholderbeeren (3-5 Stück zerdrückt aufkochen) verdünnt das Blut, reinigt die Schlacken und balanciert den Druck der Energie mit dem Druck des Herzens
- Folsäure unterstütz die Knochenwandlung
- Kieselerde hilft der Haut, das Wasser, welches beständig in der Körperhitze verdampft, ein bisschen besser zu halten, dazu gehört auch Boretschsamen-Öl
- Haare immer wieder ölen, Walnussöl oder raffiniertes Rizinus-Öl, Avocado-Öl hilft wahre Wunder zu erzielen, damit das Jucken aufhört
- raffiniertes Rizinusöl (2,50 € in der Apotheke) hilft auch dem Magen und dem Darm auf die Sprünge
- Herzchakra-Massagen, im Kreis massieren in beiden Handflächen; Anzahl der Rotationen wiederholen, an beiden Fußsohlen ebenso, wieder von vorne, bis Ruhe einkehrt
- wenn der Druck steigt oder auch das Herzrasen, bewusst die selbe Energie zum Atmen verwenden, nicht gegen atmen, sondern mit atmen
- Körper auffordern, sein Zell-Mantra preiszugeben, in Stresssituationen singen lassen
- immer wieder die Kraft auf den Fusionskörper umleiten.
 Der menschliche Geist verleugnet die Temperamente des Fusionskörpers zu sehr, ihr werdet leicht wahnsinnig in den Gedanken, wenn ihr das Kommando nicht an den höheren Teil in euch übergebt
- erlauben, dass der Körper erbricht. Die Bauchhöhle bläht sich nachts extrem auf, es ist nicht einmal nur der Darm; erlaubt das Energierülpsen, Kotzen, das erleichtert
- Bei extremem Schleim auf den Bronchien und im Magen, Sauerkraut roh essen und Thymiantee trinken
- Starke Säure im Magen, zwei Scheiben rohe Kartoffel essen, nicht mehr, und pro Stunde einen Teelöffel Zitronensaft pur auf der Zunge im Mundraum spülen, eine oder zwei Minuten belassen, dann schlucken
- Schwimmende Augen und Verlust der Sehkraft, Druck am Nacken mit dem Daumen aktivieren auf beiden Seiten gleichzeitig
- Zuviel Gallensaft, halbe Zitrone, zwei Esslöffel Olivenöl oder Leinöl auf nüchternen Magen trinken
(grausig, aber hilft enorm)
- wenn die Sinne spinnen, Klavierspielen, Perlenketten fädeln, stricken oder Dinge tun, die mit beiden Händen gleichzeitig geschehen müssen, Pasta selber machen etc.
- wenn das Adrenalin zu hoch ist oder der Körper wie in Trance schwindelt, Mut zusammen nehmen und ein paar Meter spazieren gehen, ab in die Luft, in den Wald oder schwimmen gehen.
Ja, meine Vorschläge klingen wie eine Beschäftigungstherapie, soll es auch sein.
 Der Körper ist so sehr mit Filtern beschäftigt, verarbeitet wie ein Kleinkind Millionen neue Informationen, das System muss in Bewegung gehalten werden.
Fragt den Körper immer wieder, was er braucht.

Seid ihm eine Art Mama, die sich um einen Säugling kümmert und pflegt euch so gut es geht. Die Haut, besonders die äußeren zwei Schichten, werden sich massiv verändern, cremt und peelt, macht Wasseranwendungen und tut euch einfach wirklich gutes.
Ich weiß, wir gehen auf eine gute Zeit drauf zu, aber ich kann es nicht beschönigen und oder in Rosawölkchen packen, machen müssen wir viel, sehr viel in Eigenverantwortung und Disziplin…
die wir brauchen werden bei dem, was wir hier noch sehen, fühlen und erwarten.
Wir kriegen den letzten Schliff jetzt auch noch hin und wenn es uns langweilig wird, es gibt derzeit viele schöne Romane, die sich mit Vampiren und sich wandelnden Leoparden, Wölfen und neuen Universen beschäftigen.
Auch der gute alte Rilke oder der Hesse tun den Sinnen gut – leichte Kost mit Phantasie eben…
etwas Schönes lesen und träumen!
http://licht-insel-austausch.blogspot.com/2010/07/new-essences-juli-1-von-elke-claudia.html

Gruß
Forscher-Icke

Diese Artikel könnten Dir auch bei der Forschung "Terra X :o)" Input geben:

http://aufstiegshype-2012.blogspot.com/2012/02/bucher-die-man-einfach-gelesen-haben.html

http://aufstiegshype-2012.blogspot.com/2012/02/buchempfehlung-sternenkind.html


Ich empfehle die Zusammenarbeit für DNS Umbau und Unterstützung:

*** Tabita ---> Tabita DNS Update

*** Wolfgang ---> Übersicht der Methoden

*** Team und ich ---> frau_mischke@web.de
(Homepage ist noch in Arbeit, wird ein hyperfetziges Gruppenkonstrukt ....
bald ... coming soon :o)


SPENDEN für die Forschungsarbeit von Elke C.Wolf
Bankverbindung Elke C. Wolf
Deutsche Bank Kaufbeuren
BLZ: 73370024
Kto: 1621911
IBAN: DE08 7337 0024 0162 1911 00
BIC: DEUTDEDB737 

Keine Kommentare:

Kommentar posten