Seiten

Dienstag, 10. April 2012

Grün, ja grün sind alle meine Kleider

Aloha Freunde und Nachwuchs-Gärtner,

was kann man eigentlich im "April, April - er macht, was er will :o)" pflanzen? Kiekste hier;

Gut munkeln mit Ranunkeln

Bild von hier

Die Ranunkel (Ranunculus asiaticus) ist eine anspruchslose mehrjährige und winterharte Pflanze und gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse.
Sie gehören zu den Frühlingsblühern und bilden Blüten in weiß, gelb, orange, rosa und rot aus. Ihre eigentliche Heimat hat die Ranunkel in der Türkei, Zypern, Syrien, Iran, Irak und Nord-Afrika.
Die Ranunkel ist eine pflegeleichte Pflanze. Sie wächst sowohl an schattigen Plätzen als auch in der Sonne, möchte aber einen durchlässigen Boden und eine kühle, feuchte Umgebung. Im Sommer sollte sie in der Mittagszeit vor der Sonne geschützt werden. In sehr kalten Gegenden ist ein Winterschutz aus Reisig notwendig.
Während der Blütezeit von April bis Juni benötigt sie viel Wasser. Wenn die Blüte vorbei ist, können Sie die Ranunkel ein wenig vor dem nächsten Gießen austrocknen lassen.
Ranunkeln eignen sich besonders gut für Beetränder und Steingärten.
Text von hier

Hier gibts eine Übersicht der April Pflanzen und hier sind weitere Tipps, was im April möglich ist http://www.garten-ratgeber.net/was-kann-man-im-april-pflanzen/

Ich habe die Ranunkeln gewählt. Diese blühen nun in zartrosa, rosa und violett fröhlich vor sich.
Wer sich an Herrn Brombeerstrauch erinnert... Ein Wunder, es gibt 3 Mini-Mini-Mini Blühtriebe. Er hat also eine Schonfrist bekommen :o)
Wir wollen mal nicht so sein!

Gruß
"Grüner Daumen hoch" Icke

Tipp für heute: Pflanzen besuchen!