Seiten

Samstag, 19. November 2011

Autark wohnen --- "haben wollen, sofort" ;o)

Aloha Freunde,

eine Spitzenidee zum autarken wohnen, kiekste hier:

Ressourcenschonend und autark

Ein Earthship-HausEingemauerte Dosen und Flaschen schmücken die Wände, Holzmöbel und Naturfarben dominieren den Anblick. Es ist ein warmes und gemütliches Gefühl, das die sogenannten Earthship Homes in uns wecken. Wie entstand aber die Idee zu einem derartigen Ökoheim?

Michael Reynolds, ein amerikanischer Architekt, dachte schon vor mehr als 40 Jahren über das Problem der wachsenden Müllberge und schwindenden Ressourcen nach.
Seine Idee:
Häuser, die nicht nur aus wiederverwertetem Material bestehen, sondern die ganz autark funktionieren. Ihre Stromversorgung wird durch Sonnen- und Windenergie geliefert. Auf diese Weise ist kein Anschluss an das öffentliche Energienetz notwendig. Der Verbrauch ist ohnehin nicht sehr groß.
Ein ausgeglichenes Dämm- und Lüftungssystem garantiert einen optimalen Energienutzen. Ebenso ist kein Anschluss an ein öffentliches Wassersystem vorhanden. Dies hat sogar schon zu einigen Problemen geführt, da ein derartiger Anschluss in den meisten Regionen Pflicht ist. Dabei hat so ein Earthship Home gar keine Verwendung für so einen Anschluss. Wasser gewinnt man doch genau so gut aus Regen und Schnee…

Für Selbstversorger

Insgesamt ist das autarke Haus ein ziemlich simpel ausgeführtes Konzept. Die Dämmung wird z.B. von ausgedienten Reifen und leeren Plastikflaschen übernommen, Erde kühlt, Sonne heizt. Gemüse und Obst wird im Haus, sowie im Garten angebaut.
Das Leben ist schön! Seine Einfachheit ist nicht das einzige, was dieses Projekt ausmacht. Wer erst einmal bedenkt, was „autark“ in einer global vernetzten Wirtschaft und im herrschenden Politikchaos bedeutet, versteht schnell, wie brisant Michael Reynolds Projekt ist.
Unabhängigkeit ist der Begriff, der sich durch das gesamte Projekt schlängelt.
Seminare mit Theorie und Praxis werden von der Earthship Biotecture in Taos, New Mexiko angeboten.
E-Books und DVDs zum Thema gibt es hier. Die Earthship Community unterstützt auch den Wiederaufbau in Haiti. In diesem Video präsentieren sie ihr radikal nachhaltiges, preiswertes Konzept:

Weitere Infos über alternative Bebauungsmöglichkeiten, wie z.B. Häuser, die sich selbst bauen und dabei neue Ökosysteme schaffen, findest Du hier.

Video zum ankieken, findest Du hier http://www.youtube.com/watch?v=h7jAkwhTq4c&feature=player_embedded

Artikel ist von den Fritzen, hier http://www.weeyoo.de/earthship-homes/

Gruß
Icke

Bild ist von hier

Keine Kommentare:

Kommentar posten