Seiten

Sonntag, 20. November 2011

Eingefangene Essenzen

Aloha Freunde,

wer sich in pragmatischer Sicht mit Atlantis auseinandergesetzt hat, wird zu der Einsicht gekommen sein, dass einiges nicht stimmig war und wir nun die kosmische Suppe auslöffeln dürfen.

Hausaufgaben gibts hier;

Eingefangene Essenzen

In einer absolut faszinieren Abschrift der Tibetan Foundation gab Betty J. Dix ein Channeling von Ashtar hinsichtlich eingefangener Essenzen in der Erde. In dieser Abschrift spricht Ashtar von den späteren Tage von Atlantis, als die Söhne von Belial (egozentrische Menschen und Herren des Materialismus) die Essenzen vieler Menschen in Pseudo-Kristallen einfingen.
Ich möchte hiermit nicht sagen, dass die Seelenausdehnung oder inkarnierte Persönlichkeit selbst eingefangen wurde. Es wurde vielmehr ein bestimmter Teil der Energie der Seenausdehnung eingefangen.
Die Pseudo-Kristalle sind keine echten Kristalle; echte Kristalle würden so etwas nicht geschehen lassen. Das äussere Erscheinungsbild der Pseudo-Kristalle, die die Söhne von Belial erschufen, war dem ganz normaler Kristalle sehr ähnlich, und einige von diesen kommen nun auch an die Oberfläche des Planeten.
Ashtar meint, dass diese Kristalle sich nicht echt anfühlen, wenn du sie aufhebst. Die Energie in ihnen fühlt sich tot an. Damit diese Seelen den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen können, müssen ihre eingefangene Essenzen oder Energien freigelassen werde. Seelen auf der inneren Ebene bitten darum, dass diese Arbeit nun aufgrund der grossen Transformation, die auf der Erde vonstatten geht, vollbracht wird.
Ashtar bittet, dass alle Lichtarbeiter an dieser wichtigen Arbeit teilhaben und mithelfen. Die Kristalle müssen nicht physisch zerbrochen werden, um die Energie freizusetzen, sondern einfach energetisch behandelt werden.
Einige dieser Pseudo-Kristalle können auf Kristallhaufen gelegt werden und darum gebeten werden, dass die Energien, die ihn ihnen eingefangen wurden, geheilt und freigesetzt werde. Man kann auch darum bitten, dass der Pseudo-Kristall geheilt und zu einen echten Kristall wird. Interessanterweise lösen sich viele Pseudo-Kristalle einfach in Luft auf, wenn die eingefangene Essenz entweicht. Einige verwandeln sich in eine andere Form und andere wiederum in einen echten Kristall in seiner Anfangsstufe bewusster Entwicklung.

Ashtar behauptet, dass diese Pseudo-Kristalle über den ganzen Planeten verstreut liegen, jedoch von allem in Afrika, Südamerika und den Vereinigten Staaten zu finden sind. Sobald die Essenz freigelassen ist, kehrt sie üblicherweise zu ihrer Seele zurück. In manchen Fällen mag die eingefangene Essenz einer Führung bedürfen, um zur Seele zurückzukehren.
In Atlantis, als der Kontinent seinem Ende zuging, erschufen die Söhne von Belial tatsächlich Einfangmaschinen, um diesen Prozess durchzuführen. Sie vermochten dies auch ohne diese Maschinen zu vollbringen, doch mit den Maschinen ging es schneller. Er fügt des weiteren hinzu, dass man sich Implantaten bediente, um die Essenz herauszuziehen.

Es ist von grosser Wichtigkeit, die Menschen auf dieses Phänomen aufmerksam zu machen, denn viele haben noch nie davon gehört.
Ashtar meint, dass von zwanzig Pfund Kristallen fünf Pfund Pseudo-Kristalle sein könnten. Das Arbeiten mit Pseudo-Kristallen in Meditation, um die eingefangenen Essenzen freizulassen und die Pseudo-Kristalle zu verwandeln, stellt einen grossen Dienst für viele Seelen dar.
Die Pseudo-Kristalle können auch ohne physischen Kontakt behandelt werden, obgleich einige physische Berührung benötigen, um den Freilassungsprozess zu ermöglichen. Je mehr Lichtarbeiter ihren Fokus auf das Freilassen eingefangener Essenzen ausgerichtet halten, um so mehr können an die Oberfläche kommen, denn viele sind in der Erde eingefangen.
Ashtar meint, dass die Erde in Zukunft so viel Licht ausstrahlen wird, dass es den Essenzen nicht möglich sein wird, hier zu bleiben. Die meisten Pseudo-Kristalle gleichen in ihrem äusseren Erscheinungsbild dem klaren Quarz, dem rauchgrauen Quarz und einem lavendelfarbenem Amethyst.
Du wirst eine Pseudo-Kristall mit blossem Auge nicht erkennen können: Du wirst ihn fühlen müssen, um es zu wissen. Wenn er jedoch mit hellsichtigem Auge betrachtet wird, ist der Unterschied augenfällig. Ashtar meint, dass es Hunderttausende von Pseudo-Kristallen gibt...

Sonderschichten - Grössere Gitterpunkte, die der Reinigung bedürfen
Ein weiterer Dienst, den Lichtarbeiter dem Ashtar-Kommando und der Grossen Weissen Bruderschaft erweisen können, liegt im Reinigen bestimmter Gitterpunkte auf dem Planeten.
Ganz so wie der Mensch Akupunktmeridiane hat, ist auch die Erde von Energiemeridianen durchzogen. Wenn einer dieser Punkte im physischen Körper blockiert wird, kommt der Energiefluss zum Stillstand und Krankheit entsteht. Dasselbe trifft auf den Planeten Erde zu.

Kommandant Ashtar weist in derselben Abschrift darauf hin, dass einige der Gitterpunkte auf der Erde der Reinigung bedürfen: ein grösserer ist im Zentrum des Pazifischen Ozeans: ein anderer ist im nördlichen Teil Kanadas, nahe des Nördlichen Polarkreises. Labile Kräfte wurden hier seit Atlantis eingelagert.
Es gibt noch einen weiteren direkt unter New York City, der mit der chaotischen Energie der Stadt selbst verknüpft ist. Ashtar bittet die Menschen darum, beim Freisetzen dieser labilen Kräfte, was auch hilft, Mutter Erde zu heilen, mitzuwirken. Einige zusätzliche Punkte liegen südlich der Hawaii Inseln, nahezu am Äquator; abseits der Küste Afrikas, ebenfalls nahe am Äquator; in Russland, wo es auch zwei Punkte gibt; am Nord- und Südpol; unterhalb der Spitze Südafrikas (was zum Teil die vielen Differenzen erklärt) und unterhalb von Kolumbien, Ecuador und dem Golf von Thailand.
Die beste Möglichkeit beim Reinigen dieser Punkte zu helfen, liegt in der Gruppendynamik. Dun kannst einer Gitterlinie folgen, bis du an eine Blockierung gerätst. Erbitte die Hilfe der Seele, der Monade, der Grossen Weissen Bruderschaft und die des Ashtar-Kommandos und visualisiere, wie ein Laserlicht in die Blockierung einstrahlt. Bitte die Seele und die Monade im Fokussieren der richtigen Laserstärke und Laserkonzentration um Hilfe.

Hausaufgaben erhalten von hier, http://www.aliasinfo.ch/Merk-Wuerdiges/verbotene%20kristalle.htm

Frohes Schaffen icon_smile
Icke

Keine Kommentare:

Kommentar posten