Seiten

Samstag, 7. Januar 2012

KenFM - juhu, geht weiter!

Aloha Freunde,

es geht weiter!

Hallo KenFM Freunde, Fans und Unterstützer.

Das „Experiment“ KenFM wurde im April 2001 von uns auf Radio Fritz gestartet und im November 2011 vom RBB beendet.

Die Medien sind nur so frei, wie der Auftraggeber es zulässt. Bisher war der Auftraggeber der Staat. KenFM war Teil des RBB, damit der ARD und damit GEZ finanziert. Die, die das Geld geben, die GEZ Gebührenzahler, haben allerdings wenig zu sagen in diesem System.
Die, die über das Programm und seine Inhalte entscheiden, sind die Rundfunkräte und auf diese Menschen wird immer wieder Druck ausgeübt.
Von Lobbygruppen oder wenn Lobbygruppen selber Personen des Rundfunkrates stellen. Das ist leider die Regel und verbirgt sich hinter dem Begriff: gesellschaftlich repräsentative Gruppe.

Eine gesellschaftlich repräsentative Gruppe, die den GEZ Zahler, also den Hörer oder Seher repräsentiert gibt es nicht!

KenFM will das ändern, indem es mit gutem Beispiel voran geht. Wir wollen nicht zurück. Warum? Weil wir dieses System nicht ändern können. Wir können nur eine Alternative sein. Selbst wenn KenFM bei einem privaten Sender On Air gehen würde, wäre das System das selbige. Der Werbekunde bestimmt das Programm. Über die Markenwerte und deren gesellschaftliche Haltung kann nie kritisch berichtet werden.

KenFM hat sich daher entschlossen den Weg von Wikimedia zu gehen. Einhundertprozentige Unabhängigkeit kann nur der KenFM-Interessent garantieren, indem er KenFM finanziell unterstützt.
Wenn jeder Interessent einen Jahresbeitrag von 20,00 Euro in diese Idee investiert, ermöglicht dies bereits mit 5000 Interessenten eine umsetzbare Plattform, um das Jahresbudget zu realisieren. Zur Zeit haben wir sowohl auf Facebook, als auch auf YouTube über 7000 User.
Menschen die KenFM suchen und finden, für die wir eine wichtige Rolle einnehmen. Menschen mit denen wir in Kontakt stehen. Menschen, die uns auffordern, weiter zu machen.

Der Jahresbeitrag von 20,00 Euro (oder gern auch mehr) wird von KenFM ausschließlich in Inhalte investiert. Diese Inhalte wollen wir sukzessive auch mit Bild anbieten. Wir wollen und wir werden internationale Gesprächspartner vor das Mikro und die Kamera bitten, um für euch nicht nur harte Themen zu besprechen, sondern auch Lösungen, Alternativen anzubieten. Wir wollen eine andere Welt und diese Welt ist möglich.

Mit der Unterstützung der KenFM-Fans und Interessenten wird die Idee, die vor 10 Jahren in einer Garage entstand, mit und von euch am Leben gehalten. Freie Medien für Freie Menschen. Die Occupy-Bewegung zeigt, dass die Menschen weltweit eine Veränderung wollen. Wir verstehen uns als euer Sprachrohr, und wir wollen diese Aufgabe auch in der Zukunft für euch aufgreifen.

Wir sind gegen Zensur, gegen Systemkontrolle und gegen embedded journalism. Wir sind für Demokratie, für Freiheit und für freien Informationsfluss. Diese Freiheit kann nur gelingen, wenn wir sie nicht aus den Händen geben, sondern im Gegenteil, in den Händen behalten.
Ihr entscheidet mit eurem Jahresbeitrag über das Maß der Berichterstattung bei KenFM.
Wir sagen an dieser Stelle DANKE für euer aufrichtiges und weitreichendes Feedback. Wir haben die Botschaft verstanden, und wir wollen euren Wunsch umsetzen. Ein unzensiertes Programm.

KenFM ist lange mehr als nur eine nationale Radiosendung, KenFM ist eine internationale Idee. FM steht seit langem für Freie Menschen, Freie Meinung und damit Freie Medien.
Lasst uns anfangen!

Text von hier

Kontodaten
Bank: GLS Bank
Kontoinhaber: Ken Jebsen
Kontonummer: 1134219600
Bankleitzahl: 430 609 67
Verwendungszweck: KenFM
IBAN: DE37430609671134219600           SWIFT: GENODEM1GLS

Gruß
KenFM-Fan - Icke

http://www.kenfm.de/wordpress/

Keine Kommentare:

Kommentar posten