Seiten

Freitag, 16. Dezember 2011

Verschenkt was Sinn Volles (Anleitung zum Verschenken mit Plan :o)

Aloha Freunde,

euch macht auch das Weihnachts-Verschenke-Konsum-Zeug irre....
Ich hab da eine Idee. Nämlich an weniger materiell ausgestattete Menschen einfach ein gutes Geschenk schenken!
Die Krise greift in alle Lebenslagen ein und mancher freut sich bestimmt über ein hilfreiches Geschenk!

„Eine gute Idee, die dem ein oder anderen sicherlich helfen wird, schwere Zeiten zu überstehen.“ (ekz-Informationsdienst)

Die Dinge sind einfach
SEIN (Liebe, Teilen, Kooperation) anstellen von HABEN (Konsum, Gier, Konkurrenz)


Was?
http://www.diesparratgeber.de/

Wer ist das?
Meine Helden des Alltags!

Die Autoren:
Hartz4 und fertig? Nein! Dieses Buch kann und sollte auch allen anderen, die es heute schwer in unserer Gesellschaft haben, als Vorbild dienen. "Hintern hoch, nachdenken und machen! Ihr seid wichtig für unsere Gesellschaft" - Glinka und Meier machen's vor!

Wie kamen Glinka und Meier auf die Idee?
Ihre Idee war simpel, aber genial: Weil Kurt Meier und Uwe Glinka - beide arbeitslos - wissen wollten, ob man sich mit dem Hartz-IV-Regelsatz gesund ernähren kann, machten sie den Praxis-Test. Sie haben ausprobiert, was für etwa vier Euro am Tag auf den Tisch kommen kann. Für die Männer ergab sich aus der Recherche eine neue Perspektive.
weiterlesen kannst Du hier

Bei Landfrauenverbänden haben die beiden Autoren nach alten Kochbüchern gefragt - schließlich müsse die Nachkriegsgeneration doch wissen, wie man sich preisgünstig ernährt, dachten sie. Und sie erinnerten sich an die eigene Kindheit in der Nachkriegszeit, etwa an die Steckrübensuppe von Muttern. Vom Grünkohl bis zum Hühnerfrikassee sind nun im "Sparkochbuch" Hartz-IV-kompatible Mahlzeiten aufgelistet.
weiterlesen kannst Du hier

Wie meinst Du das mit dem Verschenken?
Bestell einfach die Bücher -
hier ---> http://www.vgs.de/index.php/cat/c790 oder http://www.diesparratgeber.de/
und schau, wer in Deinem Kreis derzeitig oder auch langzeitig in einer prekären Lebenssituation ist.

Du kannst das Buch bestimmt auch anonym versenden, keiner soll sich ja begrenzt fühlen.
Oder - und das ist mein Favorit -
Du verschenkst an entsprechende Person gleich 2 Bücher :o)

Ein Buch zum Behalten für die beschenkte Person und das andere Buch kann beschenkte Person weiterverschenken!


Weihnachten kann also kommen und Du hast was megagutes tolles praktisches verschenkt!
Yeah :o)

Gruß
Verschenkeplan Icke

Tipp für heute: Die Idee in der Blogossphäre weiterverteilen!



  von hier

Kommentare:

  1. Hi, Aufstiegshype!
    Noch besser ist: SCHENK DIR DAS, MIT DEM SCHENKEN! :)
    Wir -my Family and I, haben dieses Weihnachten zum ANTI-SCHENKFeiertag auserkoren.Herrlicher Disstress ..
    Deine Idee ist FAST so gut .. :-)
    Lg,

    AntwortenLöschen
  2. Aloha Steven,

    neee - ich bin ein Fan von Freude schenken und verschenken :o)

    Boykott finde ich in diesem Sinne eher unpraktisch :o)
    Meine Idee ist also Spiiiiiiiitze :o)

    Gruß
    Icke

    AntwortenLöschen